Der KW wurde fast versenkt am 19. 01. 2007

 

In der Nacht zum Freitag des 19. Januars 2007 tobte der Orkan "Kyrill" über Schleswig-Holstein. Sturmböen wurden den 60-Tonnen schweren Schwimmkran "Jan Hiev" von der Hitzler-Werft zum Verhängnis. Der Ausleger des Krans knickte ein und landete ca. einen Meter neben der Ruderanlage des KW auf dem Ponton. Hätte der 30-Tonnen Kranausleger den KW getroffen, währe es eine Katastrophe die wahrscheinlich das Ende des Kaisers eingeleitet hätte.

Die folgenden Fotos zeigen das Ausmaß des Unglücks.

Unfallstelle Hitzler-Werft mit Schwimmkran "Jan Hiev"

Vom KW aus fotografiert

Ruderanlage des KW

Ausleger des Krans

Ausleger des Krans

Aufschlagstelle auf dem Ponton

Aufschlagstelle auf dem Ponton

Aufschlagstelle auf dem Ponton

Aufschlagstelle auf dem Ponton ca. einen Meter vom Heck des Kaisers

Der 30 m lange Ausleger

Der KW hat Glück gehabt und kann in der Saison  2007 wieder Gäste befördern